Der große Urlaub 2022

Dienstag 27.09.2022 Rom und was wird aus unserem Auto????

Schön das der ADAC zugesagt hat das Auto zurückzubringen. Da kann die Reise ja weitergehen. Andere hätten jetzt wahrscheinlich abgebrochen , aber wir nicht. Unseren Urlaub lassen wir uns nicht vermiesen. Da heute noch eine Nacht in Rom bezahlt ist , bleiben wir natürlich hier. Es wird Online ein Auto gebucht bei Europcar. Leider bricht der Bestellvorgang nach dem bezahlen 2 mal ab. Also 2 mal bezahlt a.605€ und /aber immer noch kein Auto. Anruf bei Europcar!!! Man versucht dem Typ das zu erklären , viele male. Als er dann unfreundlich wird , lege ich auf. ja ich weis der kann uns das Geld jetzt nicht wieder zurücküberweisen, aber wir brauchen ein AUTO!!! Ich versuche es ne halbe stunde später und alles klappt. Dann noch ein Hotel für die nächste Nacht in Amalfi , das muss erstmal reichen. Danach ist Sightseeing in Rom. Da wird man einfach nicht fertig.

Zum Abendessen gibt es nochmal Handgemachte Spaghetti , einfach ein Traum mit Parmesansoße und Pfeffer. Die besten Spaghetti die wir je hatten sind eindeutig die in Rom. Ich durfte ja auch nur weiche Sachen Essen. Der Grund dafür?? Als ich heute früh aufwachte verspürte ich einen Druck am Backenzahn. Wir suchten dann einen Deutschen Zahnarzt in Rom raus. Ja es gibt einen Dr. Schmitz Freesmile, hier der Link zu ihm . Leider war es uns nicht möglich einen Zahnarzt über die gesetzliche Krankenversicherung zu bekommen. Erst Anruf bei der IKK , die schickten uns zur Krankenkassenvereinigung aber da war außer Warteschleife nix drin. Na gut , wir haben ja beim ADAC ein Krankenversicherung für das Ausland. Also ab zu Dr. Schmitz. 5 min. gewartet , dann Röntgen. wieder 5 min. warten. Ab auf den OP Tisch, der Gammelzahn muss raus. Mit danach liegen bleiben hat alles ca. 1h gedauert. Alles bestens. Diverse Medikamente bekommen und ab zu Stadtbesichtigung. Hier geht nochmal ein großes Lob an die Klinik raus. Super Arbeit ganz ohne Schmerzen, echt eine Empfehlung.

Mittwoch 28.09.2022 Weiter im Text und Urlaub

Heute haben wir noch ein wenig Zeit um unser Auto abzuholen. Es müssen n och ein paar Besorgungen gemacht werden und gegen 11.30 Uhr geht es zum Flughafen unser Auto abholen. In der Stadt gab es leider keine kleinen billigen mehr. Also ab zum Bus Platz am Bahnhof und für jeden 8€ bezahlen. Die fahrt dauert etwa 1 Stunde. Auch bei Europcar geht es schnell 20 min. und wir sind raus. Dann der erste weg nach Tivoli zum Ford Händler. Klamotten zusammen suchen und die Schulden bezahlen für die Anamnese. 96€ kostet das und für das Parken bis der ADAC das Auto holz schicken Sie mir ne Rechnung. Also geht es dann nach ab Richtung Agerola an der Amalfi Küste. Wir haben eine kleine Pension direkt in den Bergen. Super Blick ins Tal. Den ganzen Nachmittag hat es geregnet und in der Pension B&B Villa Italia gibt es richtig schöne Flausch zudecken.

Donnerstag 29.09.2022 Amalfi Küste und endlich wieder Sonne

Frühes Aufstehen ermöglicht viel zusehen. Nur leider sind wir ganz schön breit und kommen erst 9.30 Uhr vom Hof. Aber die Eindrücke an der Amalfi Küste sind einfach unbeschreiblich. Mehrfach halten wir an und machen Fotos und Videos. Bis nach Positano, dem Ort an er Amalfi Küste fahren wir eine Stunde. Aber in die Stadt rein Never. Die Platz aus allen nähten. Und schöne Fotos haben wir jede Menge. Deswegen geht es weiter nach Stromboli . Eine Ruinenstadt für 16€ Eintritt. Was gibt es da zu sagen viele Steine deshalb hier nur Bilder.

Die nächste Übernachtung ist auch schon gebucht in Tropea. Bis dahin glaub 300km müssen wir heute noch kommen. Hinter Neapel hört es dann auch auf das man Maut auf der Autobahn bezahlen muss. Es läuft super bis Tropea. Auch hier haben wir ein B&B Valeri gebucht. Ein freundlicher Empfang und dann ab ins Bett.

Freitag 30.09.2022 Tropea einfach wunderbar, und dann geht es trotzdem weiter

Wir fahren nach dem Frühstück in die Stadt , Parken die Stunde 2€. Stolze Preise , aber die Stadt entlohnt einen dafür. Wer mal hier unten in Kalabrien ist , für den ist Tropea ein muss!!!!

Trotzdem muss es weitergehen. Nach dem Mittag fahren wir bis zur Fähre nach Villa San Giovanni. Auch dort geht alles sehr schnell. Wir haben gerade noch Zeit unser Obst zu essen. Die Kosten für die Überfahrt betragen 33€, für 2 Erwachsene und ein kleines Auto, Camper mit 2 Personen hätte 46€ gekostet. Überfahrt dauert eine Stunde. Wir kommen südlich von Messina an. Da sparen wir uns schonmal die durchfahrt der Stadt. Für die nächsten zwei Nächte haben wir im UNA Beach Hotel Giardini Naxos gebucht. Wir besuchen noch den Stadtkern in 3 km Entfernung , aber so richtig werden wir nicht warm mit der Ortschaft. Na gut morgen geht es eh nach Taormina. Hauptsache das Hotel ist super.

Samstag 01.10.2022 Taormina und naja Catania

Da es mit dem Auto nach Taormina eh zu teuer wird entscheiden wir uns für den Shuttlebus vom Hotel. Der fährt 3 mal am Tag hoch auf den Berg. Aber bei unserem Glück ist der natürlich ausgebucht. Übrigens Hin-und Zurück 5€ für jeden. Na dann geht es eben zur Bushaltestelle in 800m entfernt, Preis 1,80 pro Person, ist gebongt. Oben angekommen warten schon 1000000 Touristen auf uns. Trotzdem gibt es einen Rundgang durch die Ortschaft. Der Blick ins Tal ist wunderschön. Der Blick auf den Ätna ist natürlich Wolken verhangen.

Nach 2h Rundgang entscheiden wir uns kurzfristig , mit dem Bus noch nach Catania zu fahren. Catania ist die zweitgrößte Stadt Siziliens. Der Bus fährt etwas über eine Stunde (5,40€ p.P.). In Catania angekommen sind wir sehr enttäuscht schon von der Bahnhofsgegend. Es kann ja nur besser werden in der Stadt. Dachten wir!!!. Naja ein bissl vielleicht. Aber so richtig gefällt es uns nicht. Und nach zwei Stunden fahren wir mit der Bahn (4,80€ p.P.) zurück nach Naxos.

Sonntag 02.10.2022 Auf nach Malta…..

Da unsere Fähre erst 18.00 Uhr in Pozzallo ablegt, und der Ätna endlich ohne Wolken ist, fahren wir bis zum Parkplatz wo die Gondeln starten auf den Ätna. Es geht ca. 32km nur Berg hoch. Es ist hier oben natürlich alles Touristisch erschlossen. Auf den Gipfel fahren wir leider nicht. Weil ich nicht so gerne Seilbahn fahre.

Auf dem Weg zum Hafen liegt noch die sehr schöne Ortschaft Noto, eine echte Empfehlung. Alles im Ortskern ist sehr gut erhalten und sauber. Es zählt auch zum UNESCO Weltkulturerbe.

Gegen 15 Uhr erreichen wir dann Pozzallo , den Hafen. Kurz nach halb 4 , dürfen wir dann einchecken und auf die Fähre. Die überfahrt dauert knapp 2 Stunden bei mäßigem Seegang (Hin u .zurück 2P. und kl. Auto 320€).

Ankunft in Valletta 20.00 Uhr. Zu erwähnen ist noch das hier links Verkehr herrscht. Und zum Abschluss ist auch noch Bingo bis Nachts 23.30 bei uns vorm Hotel, und das Laut!!!

Montag 03.10.2022 – Freitag 07.10.2022 Alles Malta

Na was soll man sagen unser Hotel Waters Edge in Birzzebugga ist so lala. Also gibt es die nächsten Tage viele Ausflüge. Die Insel ist ja nur 30x15km groß. Das ist schon ziemlich klein. Am ersten Tag geht es erstmal in die Wäscherei in Valletta. Denn so viele Sachen haben wir ja nicht mit. Also die Klamotten müssen selber gewaschen werden, denn in einer Reinigung wurde uns gesagt das Unterwäsche pro Stück 5€ kosten. und danach geht es direkt mal an den Strand , der Golden Beach. im Norden der Insel. Bei der Rückfahrt nehmen wir noch Popeye Village mit , natürlich ohne reinzugehen. Man sieht alles schön von oben.

2.Tag Heute gibt es einen Ausflug auf die Nachbar Insel nach Gozo. Die Fähre mit Auto und 2 Personen für Hin-u. Rückfahrt kostet 25€. Die Inselhauptstadt Rabat(Victoria) die Steilküste und die Salzbecken sehen wir uns an. Ein kurzer Abstecher zum Roten Sandstrand enttäuscht uns aber. Der Sand ist super aber im Wasser sind große Steine und auch viele Algen. Am späten Nachmittag ist dann wieder Rückfahrt nach Malta zu unserem Hotel.

3.Tag Besuch der Altstadt von Rabat und Mdina. Zum Nachmittag dann nach Sliema bei Valletta.

4.Tag Valletta steht heute auf dem Plan , unsere Postkarten müssen verschickt werden. Wir haben auf der Insel schon alles abgegrast. Ach und zum Zahnarzt Fäden ziehen geht es auch noch. Also einen Zahnarzt im Internet rausgesucht. Ich kam gleich dran , keine Wartezeit, Fäden raus ,15€ und alles bestens. Valletta und die 3Cities stehen heute an , obwohl man sagen kann , dass 3 Cities jetzt nicht so interessant sind für uns.

5 Tag und Abreise Tag. Heute nochmal nach Valletta , da unsere Fähre erst 18.00 Uhr ablegt. Das Wetter ist natürlich super, auch noch jetzt im Oktober. 15.30Uhr Fahren wir dann zur Fähre , und nach einer kleinen Wartezeit darf man schon auf das Schiff. Es läuft wieder alles wie geschmiert. Ankunft dann 20.00 Uhr in Pozzalo. Noch 37 km zu unserem Hotel. Diesmal ein schmuck ausgebauter Bauernhof. Das Artemisia Resort in Ragusa also kurz davor.

08.10.2022 Samstag auf nach Palermo

Die fahrt geht über die Mitte der Insel und viele Berge bis in das Zentrum Palermos. Also nicht ganz denn wir parken auf einem Camper Parkplatz den ich vorher rausgesucht hatte. Von dort sind es schmale 4km zum Zentrum , die wir natürlich laufen. Palermo ist eine wirklich schöne Stadt im Gegenteil zu Catania. In der Stadt sind natürlich Massen unterwegs. Wir fühlen uns nirgends unsicher! Natürlich sieht man sich diverse Denkmäler an. Danach starten wir zum Rückweg. Und jetzt gegen 17.00 Uhr kommen jede Menge Teenager in die Stadt. Wahrscheinlich ist Samstags großes treffen.

Bei uns geht es noch 74km bis Cefalu , der Touristenort hier im Ort. Das B&B ist wirklich nicht schön. Dafür aber sauber.

09.10.2022 Sonntag wieder auf das Festland nach Kalabrien und Apulien

Heute morgen gibt es Frühstück vom Hausherrn. Ein junger Mann der absolut keinen Plan hat. Aber wenigstens schmeckt es! Das B&B Borgo Marino bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Man könnte mit wenig Geld hier viel erreichen. Na jedenfalls geht es danach weiter Richtung Messina. Immer der Autobahn an der Küste nach.

In Messina angekommen wird es wieder Chaotisch. Doch den Hafen finden wir schnell. Ticket kaufen am Schalter 35€ , Auto und 2 Personen. Schnell rauf auf den Kutter den der legt gleich ab. 25 Minuten braucht der Kahn für die Überfahrt nach San Giovanni.

Danach fahren wir noch durch die Berge und wieder Richtung Strand bis zur Höhlenstadt Matera. Das muss man gesehen haben wenn man hier in Apulien ist.

10.10.2022 Montag ,Apulien , Trullis und nach Vieste

Unser B&B Dimoro Graziana 1909 in Locorotondo ist ein Schmuckstück, und sehr zu empfehlen da stimmen Preis/Leistung. Locorotondo soll ja die schönste Stadt Apuliens sein , und würde es nicht Regnen würden wir dem auch zustimmen. Ne war Spaß , ist schon ein schönes kleines Städtchen.

Zur Trulli Hauptstadt nach Alberobello fahren wir gleich danach. Sieht schnuckelig aus , wie eine kleine Zwergenstadt.

Da Bari auf dem Zwischenweg nach Vieste liegt halten wir auch hier und sehen uns die schöne Altstadt an.

Am Nachmittag geht es an der Felsenküste des Gargano nach Vieste. Eine ganz schöne Kurvenstrecke zieht sich am Meer entlang. Mit immer schönen Ausblicken.

Vieste ist ein typisches Tourinest , es sind hier immer noch einige Bustouristen unterwegs. Auch Camper sieht man einige. Einige wenige Campingplätze haben noch offen.

11.10.2022 Dienstag , Vieste und quer durch Italien nach Neapel

Unser Hotel hat heute den letzten offenen Tag und das merkt man beim Frühstück, alles gibt es nicht mehr. Da wir heute einen Regentag in Vieste haben, beschließen wir gleich nach dem Frühstück Richtung Neapel zu fahren. Auch hier ist es Landschaftlich wieder sehr schön.

Diesmal haben wir uns ein B&B The Roof Garden in Frattamaggiore entschieden. Da die Preise in Neapel sehr hoch sind also für das Parken (15-50€) und dann noch das B&B für ab 80€. Hier in Frattomaggiore bezahlen wir 60€ mit Frühstück und Parkplatz. Die S-Bahn nach Neapel kostet ca. 2€ pro Person. Neapel ist einfach überladen. Zu viele Menschen in der Stadt , ein richtiges Gewusel. Trotzdem sehen wir uns das meiste an und kosten natürlich die Pizza Napoli. Die hat im Gegensatz zu den anderen Pizzas sehr wenig Käse ist aber dafür dicker vom Teig her und fluffiger. Und es gibt die auch in frittierter Version was an einen Langos erinnert. Nach vielen Kilometern auf den Füßen wird es Zeit zurück zum B&B zu fahren.

12.10.2022 Mittwoch , Neapel und wieder Rom

Heute fahren wir nicht nochmal nach Neapel rein. Es war für uns einfach zu stressig. Also geht es auf den Weg nach Rom, aber über die Landstraße an der Küste entlang. In der Nähe von Sabaudia machen wir Mittagspause. Und besuchen noch die Strände in der Umgebung , die wirklich sehr schön sind.

Nachmittags erreichen wir Rom. Heute , einen Tag eher geben wir unser Mietauto zurück. Alles verläuft problemlos. Nicht einmal nach dem Tank (ob der voll ist) wird nachgesehen. 2,5km sind es noch zu unserem B&B dem Santa Croce in der nähe vom Bahnhof Termini. Das Geschleppe der Koffer durch halb Rom und dann die Enttäuschung über so eine Pension, auf gar keinen Fall zu empfehlen. Also raus aus der Bude und ab nach Rom in die Stadt.

13.10.2022 Donnerstag, Rom bei Regen , da lieber nach Pisa

Es regnet schon die ganze Nacht. Und das Frühstück kommt in unserer Pension auch viel zu spät. Bestellt war 8.00 Uhr und Madame kommt erst 8.45 Uhr. eigentlich haben wir ja Zeit aber in dem Zimmer muss man ja auch nicht länger wie nötig bleiben. Nach unserem schmalen Frühstück machen wir uns auf die Socken zum Bahnhof. Unser Zug nach Pisa geht eigentlich erst 14.15 Uhr aber wir versuchen nochmal umzubuchen. Denn bei dem sch… Wetter wollen wir hier nicht bleiben. Am Schalter von der Italienischen Eisenbahngesellschaft stehen diverse lange schlangen. Ich probiere einfach mal am Automaten das Ticket um zubuchen. Und es funktioniert wunderbar. Erstmal auf deutsch einstellen, dann Ticket umbuchen eingeben, das alte an den Scanner halten, neue Abfahrtzeit raussuchen. Und schon bekomme ich zwei neue Tickets völlig kostenfrei ausgedruckt. Zeit eine Minute für alles. Wenn das in anderen Ländern mal so einfach wäre. So nun ist Abfahrt 10.12 Uhr . Ab zum Bahnsteig und rein in den Regio. 4h dauert die fahrt nach Pisa. Ich möchte nochmal erwähnen das der Zug sehr sauber war, fast neu. Unser heutiges Hotel Moderno 2 Sterne , der Eingang ist O.K. aber die Zimmer sind stark renovierungsbedürftig. Da wir es hier nicht so lange aushalten möchten, gehen wir gleich in die Stadt um dort uns was anzusehen. Natürlich den schiefen Turm.

Nach vielen Spazieren gehen , müssen wir dann wohl oder übel doch in unsere Bude zurück. Und was noch dazu kommt das sie muffig riecht. Irgendwann schlafen wir ein.

14.10.2022 Freitag , von Pisa nach Mailand

Heute hätten wir es fast verschlafen. Also schnell zum Frühstück. Alles eingeschweißt. Süße Hörnchen, Zwieback e.t.c.

Danach zum Bahnhof, na wenigstens hier bekommen wir einen ordentlichen Kaffee bei MCD.

Die Fahrt mit dem Schnellzug Ferriabianca dauert bis Genua ca.2h. Dort können wir gleich auf dem Bahnsteig bleiben denn unser anderer Zug nach Mailand fährt hier auch ab. Diesmal ein IC Zug der 1,5h nach Mailand braucht. Angekommen in Mailand Central , machen wir uns zur Metro und kaufen dort gleich eine Tageskarte (7€ p.P.) die ist gültig für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Mailand. Das klappt alles gut den unser B&B SanSiroFiera befindet sich ziemlich außerhalb. Nach Abgabe der Koffer im Zimmer , fahren wir zurück in die Stadt. Und die ist von Touristen überlastet.

Zu erwähnen ist noch das in Mailand Essen und Trinken teurer ist wie in anderen Großstädten Italiens.

15.10.2022 Samstag , langsam geht es heim , erstmal München

Heute morgen geht es schon 6.30 Uhr aus dem Bett , denn wir haben noch eine halbe Stunde zu laufen mit den schweren Taschen zum Busbahnhof Mailand Lumpugnano. Dort startet unser Flixbus nach München um 8.30 Uhr.